Projekt "Isenbulli"

Ich fügte zusammen, was mir Spaß macht und begeistert.

Und so bekommt man ein qualitatives Endprodukt, gefertigt mit Leidenschaft.

 

Ich liebe Reisen, Holz und Autos, vor allem habe ich eine große Vorliebe für die besagten "Bullis".

 

Dieser Spirit ist auch noch deutlich in den neueren Baujahren zu spüren.

 

 

Praktisch und Komfortabel und schön Campen.

 

 

 

Leseecke Lieblingsecke

Mit einer Drehkonsole für den Beifahrersitz erweitert man das Platzangebot im "Wohnbereich"

Der Tisch ist flexibel installiert. An den Kühlschrank kann man aber immer.

Der "Wohnraum"

Hier bei geschlossener Heckkücke und das Bett in Tagesstellung, so dient es noch als Sofa, ist aber auch für einen Alleinreisenden als Bett völlig ausreichend.

Ausgezogen kommt das Bett auf einen Liegefläche von 130cm*190cm

Geheime Fächer

Viel Stauraum ist wichtig, ich finde Ordung auf Reisen unumgänglich. Ich brauche immer eine bestimmte Ordnung, so habe ich Staufächer konstruiert, die schnell erreichbar sind und welche die weniger schnell erreichbar sind. Manche Dinge nimmt man zur Vorsicht mit, und bracht sie vielleicht die ganze Reise nicht.